Anlage des UTC Alberschwende

Am 1. Mai 1977 fand die offizielle Eröffnung der drei Hartplätze statt. Auf den Hartplätzen wurde bis 1984 gespielt. Danach wurden die Plätze in Quarzsand-Plätze umgebaut. Da der Verein einen regen Zulauf hatte, wurde 1985 ein vierter Platz dazugebaut.

Clubheim

Im Jahr 1980 ersetzte eine Blockhaus von der Firma Holzbauwerk Kaufmann in Reuthe die bis dahin verwendete Containerlösung.

1989 wurde das Blockhaus Richtung Osten mit einem Gastraum und einem Schopf erweitert. Zusätzlich wurde südlich eine neue Terrasse errichtet.

Im Jahr 1991 wurden südlich des bestehenden Clubheimes Sanitärräume gebaut. Die Herren wurden im unteren Stock einquartiert, die Damen im oberen.

1995 wurde die Terrasse vergrößert und mit Lagerräumen unterkellert. Zudem wurde die Terrasse überdacht.

Im Jahr 2007 hat bisher die letzte Bautätigkeit stattgefunden. Die Lagerräume und die Terrasse wurden nochmals vergrößert.